Startseite

Das sind wir 2

So glücklich leben wir

Freie Energien

Boviswerte, Kraftorte, Zeitqualität

Symbole

Symbolschriften

Elomin-Stein, Elomin-Netzwerk

Mandalas

Wir musizieren mit Musikstudio A. Csery

Sanjeevini

Neutralise und ihre Anwendungen

Biofeld-Methode Zdenko Domancic

Unsere Pendelrute bauen wir selbst

So testet man mit der Pendelrute aus

Rückmeldungen zu unseren Pendelruten

Benzin sparen

Ungebetene Gäste umsiedeln

Reichtum aktivieren

Steinsetzungen

Energiespirale

Energieteller von Baldur Preiml

Buchtipps

Download

Kontakt mit uns

Gläsersetzung

Fernübertragung mit Sanjeevini-Energie

Bauanleitung für Energiespirale

(Fern)Heilungssystem von Dr. Gerd Kramer

Wasser energetisieren

Solar-Schneckenzaun


Das feinstoffliche & universelle LLS (Fern-)Heilungssystem
zur Unterstützung der Selbstheilungskräfte
von
Dr. phil. Gerd W. Kramer
 
  • Im Zusammenhang mit den Sanjeevinis möchten wir Sie hier auch auf eine segensreiche Entdeckung und Entwicklung des in Deutschland lebenden Geistigen Heilers, Dr. phil. Gerd Kramer, aufmerksam machen. Dieser äußerst liebenswürdige und vor allem auch seriöse vom Dachverband Geistigen Heilens (DGH) anerkannte Heiler, Körbler-Therapeut und Seminarleiter, hat - aufbauend auf den Heilenergien der Sanjeevinis - mit Hilfe seiner Freunde im Licht einen Weg gefunden, wie man die in der höchsten feinstofflichen Dimensionsebene wirkenden Energien für bestimmte Aufgaben gebündelt zum Einsatz bringen kann, um dem "inneren Arzt" zu helfen, seine Arbeit zu tun. Es ist erstaunlich, welch breites Spektrum dieses feinstoffliche LLS (Fern-) Heilungssystem durch seine Anwendungsmöglichkeiten abdecken kann. Übrigens, das Kürzel: LLS steht für Liebe, Licht und Schutz!
  • Dr. Kramer hat auf der Grundlage seiner Erkenntnisse sehr hilfreiche Arbeits- und Befundunterlagen zur individuellen Feststellung exogener & endogener Regulationsstörungen im feinstofflichen Biofeld ausgearbeitet, die er in speziellen Wochenend-Workshops an Therapeuten & Geistige Heiler weitergibt. Dieser Interessentenkreis sollte hier auch vornehmlich angesprochen werden, daneben aber auch private "rutenfähige" Interessierte.
  • Die Lebensenergieforschung hat zwischenzeitlich neben den drei Faktoren: Körper, Seele und Geist noch einen vierten Faktor erkannt: "Den energetischen Einfluss des Ortes auf die Biosysteme!" Die Belastung der Biosysteme durch die so genannten "exogenen Regulationsblockaden" verursacht durch geopathologische und technische Felder z.B. auch die daraus resultierende "Energetische Verpolung" eines Biosystems (derzeit leider nur radiästhetisch oder kinesiologisch zu ermitteln!) werden radiästhetisch aufgespürt und dann wirksam für das Biosystem harmonisiert. Diese Harmonisierungseffekte und auch die energetisch, heilerischen Interventionen wurden durch Testungen mit Biofeedback-Geräten der neuen Generation mehrfach bestätigt!
  • Darüber hinaus hat Dr. Kramer auch für sein "Radiästhetisches, feinstoffliches & universelles LLS (Fern-)Heilungssystem" ein ausführliches Anleitungsbuch erstellt, das als Mail-Datei auf 85 Seiten für "rutenfähig und/oder kinesiologisch Testende" und ernsthaft an der Anwendung des LLS Systems Interessierte zusammengefasst ist.
  • Wir empfehlen Ihnen, wenn Sie radiästhetisch oder kinesiologisch testender Heiler, Therapeut oder ernsthaft "rutenfähiger" Interessierter sind, Herrn Dr. Kramer unter dr.gerdkramer@gmx.de um diesbezügliches Infomaterial zu ersuchen und vielleicht auch seinen LLS Newsletter zu bestellen, in welchem er laufend über die neuesten Erkenntnisse & Entwicklungen (zusammen mit interessanten Erfahrungsberichten von praktischen Anwendern des LLS Heilsystems) "aus der Praxis für die Praxis" informiert.
  • Bitte testen Sie vor Kontaktaufnahme mit Dr. Kramer und vor einer Anforderung von Informationsmaterial unbedingt ab, ob die Arbeit mit den feinstofflichen LLS-Protektor-Schwingungen auch tatsächlich Ihr Weg sein sollte!
  • Wir (Werner & Ingeborg Malliga) sehen dieses segensreiche, feinstoffliche Heilungssystem zur Unterstützung der Selbstheilungskräfte als bedeutende Neuerung im feinstofflichen energetischen Bereich.
  • Jedes feinstoffliche Energiesystem hat seine Existenzberechtigung, denn es kommt jeweils auf jenen Menschen an, der sich damit beschäftigen möchte. Leider ist immer noch in vielen Köpfen das Muster abgespeichert "Was nichts kostet, ist nichts wert". Es ist ja nicht schwierig, das betreffende energetische Potential für ein bestimmtes Vorhaben für sich oder für eine andere Person durch Austesten zu hinterfragen.
  • Jeder wird sich in Eigenverantwortung zu jenem System hingezogen fühlen, welches für ihn am meisten stimmig ist. Wenn man einem ernsthaft an energetischen Themen Interessierten helfen möchte, dann muss man ihn natürlich dort abholen, wo er sich auf seiner derzeitigen Entwicklungsstufe befindet.
  • Es kann nicht oft genug betont werden, dass im geistigen Bereich nur   d a s  passiert, was man für sich zulässt! Wenn man eine Sache ablehnt oder an ihr zweifelt, dann beschränkt man dadurch das energetische Potential der geistigen Kräfte, also der Freien Energien, oder man blockiert dadurch überhaupt ein hilfreiches Eingreifen.
  • Herr Dr. Gerd Kramer hat 2008 einen 3-tägigen Workshop hier bei uns in Kärnten/Österreich abgehalten. Wir, also meine liebe Inge und ich, haben daran ebenfalls teilgenommen. Unter den 20 Teilnehmern befanden sich Therapeuten, Ärzte, Heiler und auch private Interessierte aus Deutschland, der Schweiz und natürlich auch aus Österreich. Dr. Kramer versteht es, auch komplizierte Zusammenhänge in einfacher und gut verständlicher Form zu veranschaulichen. Alle Teilnehmer erhielten einen wunderbar aufbereiteten Ordner mit wertvollen Arbeits- und Testunterlagen. Wir haben im Laufe der Zeit schon viele Seminare und Workshops besucht, aber eine so gründlich und liebevoll vorbereitete Unterlagensammlung haben wir bisher noch nicht geehen. Diese in schöner harmonischer und familiärer Atmosphäre abgelaufenen, sehr lehrreichen Tage werden allen 20 Teilnehmern in beglückender Erinnerung bleiben. Wir können nur sagen: lieber Gerd, herzlichen Dank dafür!
  • Die von Dr. Kramer mit hoher Kompetenz und Gefühl geleiteten (und auch kostenmäßig an der unteren Grenze angesiedelten) Workshops vermitteln jedenfalls interessante neue und vor allem auch praxisbezogene Arbeits- und Untersuchungsmethoden für sehr detaillierte Feststellungen.
  • Da die Inhalte der Workshops von Dr. Kramer im Wesentlichen gleich bleiben, belassen wir hier eine Agenda dieses Anwender-Workshops aus dem Jahre 2010 für Interessierte zur Einsichtnahme.
  • Von Workshop-Teilnehmern wurde immer wieder der Wunsch geäußert, sich zum "Wiederholen, Üben, Festigen & Vertiefen" wieder zu treffen. Deshalb hat sich Dr. Kramer nun entschlossen, auch Aufbau-Workshops abzuhalten.
  • Ein wesentlicher Teil bei diesen Workshops besteht aus radiästhetischem Erforschen und Austesten. Deshalb sind (vor allem - aber nicht nur) Interessenten willkommen, bei denen das Austesten bereits zum Alltag gehört.
  • Für Interessenten, die sich die "Rutenfähigkeit" erst erwerben wollen, empfiehlt Dr. Kramer, sich mit unserer kleinen Broschüre über die praktische Anwendung der Pendelrute zu befassen. Diese leicht verständliche Anleitung, in die wir viele selbstangefertigte Zeichnungen, Skizzen und Fotos eingearbeitet haben, haben wir auch im Abschnitt unserer HP "Wir bauen unsere Pendelrute selbst" bzw. "So testet man mit der Pendelrute aus" zum (natürlich kostenlosen) Herunterladen bereit gestellt. Und hier können Sie auch nachlesen, wie praktische Anwender unsere Pendelruten beurteilen.
  • Alle weiteren Fragen zum Thema Workshop und auch zum feinstofflichen LLS-(Fern-)Heilungssystem richten Sie bitte direkt an Herrn Dr. phil. Gerd Kramer unter dr.gerdkramer@gmx.de. Wenn Sie sich von Dr. Kramer's Themen angesprochen fühlen, dann zögern Sie nicht, mit diesem sympathischen Menschen Kontakt zu nehmen. Stellen Sie am besten vorher fest, ob eine ernsthafte Beschäftigung mit den feinstofflichen LLS-Protektor-Energien von Dr. phil. Gerd Kramer wirklich Ihr persönliches Thema sein sollte.
  • Ihnen, liebe Leser, wünschen wir nun weiterhin viel Freude und viele neue und interessante Erkenntnisse bei Ihrer Arbeit mit den Freien Energien - in welcher Weise Sie sich immer damit beschäftigen. Schließen möchten wir mit einem sehr sinnigen Spruch aus einem Newsletter von Dr. Gerd Kramer:
 
"Das Lächeln ist ein Fenster,
durch das man sieht,
ob das Herz zu Hause ist."
 
-----------
 
Hinweis aus rechtlichen Gründen:
 
Die in dieser Homepage dargestellten
energetischen Möglichkeiten feinstofflicher
Bereiche stellen nicht Heilmittel im Sinne
gesetzlicher Bestimmungen dar. Aus ihnen
kann kein Heilungsversprechen abgeleitet
werden und sie ersetzen auch keinesfalls
ärztliche Anordnungen. Jede Anwendung
erfolgt jeweils in persönlicher
Eigenverantwortung.
 
 
Werner & Ingeborg Malliga
Rennsteinerstraße 150
A-9500 Villach
(0043)-(0)4242-23119
mobil (0043)-(0)650-2311920