Neutralise bei Tieren

  • Die Neutralise hat in ihrer feinstofflichen energetischen Hilfestellung auf hoher Dimensionsebene oft so verblüffende Wirkungen bei Mensch und Tier, dass wertvolle Informationen über Erfahrungen mit diesem Synjeevini-Symbol an Interessierte weiter gegeben werden sollten.
  • Hier als Anregung ein paar interessante Erfahrungen von einer Kärntner Tierliebhaberin. Ihre Freude sind zwei Pferde, zwei Katzen und ein Hund.
Pferd
  • Vor ein paar Monaten hatte sie in den beiden Pferdeboxen je eine Neutralise an der Wand befestigt. Die Haflinger-Stute stellte sich einige Tage stundenlang mit dem Kopf zur Neutralise hin. Es sah aus, als ob sie daran „horchen“ würde. So verstrichen einige Tage. Plötzlich holte sie mit dem Maul die Neutralise von der Wand und fraß sie auf. Das zweite Pferd, ein noch sehr junger Mischling, sprang sogleich zur Boxenwand, riss die Neutralise herunter und zerfetzte sie.
  • Warum diese unterschiedliche Reaktion bei gleichen äußerlichen Voraussetzungen? Offenbar hatte das ältere Pferd die harmonisierenden Energieschwingungen der Neutralise für einige Zeit gebraucht und schließlich selbst gespürt, wie lange diese Heilschwingungen förderlich waren. Beim jungen Pferd liegt der Schluss nahe, dass es diese Schwingungsfrequenzen nicht benötigt und auch dem entsprechend reagiert hat.
  • Einzelne Heilfrequenzen werden von Organismen oft nur eine bestimmte Zeit benötigt. Bei wiederholten Nachprüfungen (z.B. mit der Pendelrute) nach jeweils ein paar Monaten ist oft festzustellen, dass die Anzahl der benötigten Sanjeevini-Frequenzen immer kleiner wird. Daraus erkennt man, dass aktivierte Heileneergien ihre Aufgabe über den feinstofflichen Bereich zu einem Teil bereits erfüllt haben.

——–

  • Eine Neutralise für die praktische Arbeit können Sie hier ansehen.
  • Doch zurück zu den Tieren. Besagte Tierfreundin legte vor ihrem Pferdestall eine Neutralise auf einem Strohballen ab und beobachtete, dass sich beide Katzen auf diese Neutralise setzten. Dies sowohl gemeinsam, als auch abwechselnd.
Katze
  • Eine Neutralise legte die Dame unter einen Teppich. Just auf diese Stelle am Teppich setzte sich von nun an bevorzugt ihr Hund. Wenn man nun den Tieren unterstellen würde, dass sie lesen könnten, so konnte zumindest der Hund nicht sehen, dass unter seinem neuen Teppichplatz eine Neutralise liegt.
Hund
  • Eine Dame aus Deutschland, die sich beruflich mit Naturheilkunde beschäftigt, teilte uns ihr Erstaunen darüber mit, dass ihre beiden Hündinnen erstmals eine Nacht in jenem Zimmer geschlafen hätten, in welchem Sie am Tag zuvor die Neutralise auf ihrem PC installiert hatte. Sie habe die beiden Hunde bereits seit 7 Jahren und bisher seien diese nicht bereit gewesen, in dem Raum zu schlafen, in welchem der PC steht.
  • Es liegt in der Natur des Menschen, dass er nicht alles widerspruchslos entgegen nimmt und es ist auch richtig so, weil sich zwischendurch auch seine kritische Ader meldet.
  • Mit Menschenverstand lässt sich aber nicht alles erfassen. So ist es nicht verwunderlich, dass manche Erdenbewohner handfeste Argumente und Beweise in From von Fakten für ihr Vertrauen in die starken Wirkkräfte von Symbol- und Heilenergien brauchen. Persönliche Erfahrungen und Erfahrungsberichte können eine gute Hilfestellung dazu sein.