Steine und Steinsetzungen

Themen dieser Seite
  • Faszination Stein
  • Energetische Reinigung der Steine
  • Stein-Dreiecksetzung auf unserem Grundstück
  • Stein-Dreieck mit je 5 Steinen
  • Steinsetzung innerhalb eines Hauses oder innerhalb eines Wohnraumes
  • Ritual bei der Steinsetzung
  • Die Strahlensucher mit der Glocke wecken
  • Steinsetzung als Geschenk.
Faszination Stein
  • Ein Stein ist keine tote Materie sondern ein energetisches Potential, das in seiner eigenen speziellen Schwingungsfrequenz pulsiert und dem man eine Aufgabe übertragen kann. Es muss sich dabei gar nicht um einen Edelstein oder Halbedelstein handeln, denn ein ganz „einfacher“ Stein aus der Landschaft dient uns dazu genau so brav.
  • Wir nehmen unsere Steine meist aus einem Bächlein, welches durch unser Grundstück fließt.
Steine
Steine sammeln
  • Bei Meeresaufenthalten suchen wir bei meditativen Spaziergängen gerne abgelegenere Strände auf, um schönen Steinen nahe zu sein und einige von ihnen zu fragen, ob sie bereit sind, mit uns mitzugehen, um eine andere Aufgabe zu übernehmen. In diesen aufbauenden Erholungsstunden kommt es auch vor, dass wir – in Gedanken versunken und im Gespräch mit den Steinen – uns mehr auf den Knien als auf den Füßen fortbewegen.
  • Im Juni 2016 haben wir auf der weltweit größten Vulkaninsel Island in herrlicher Landschaft am Meer wunderschöne Basaltsäulen entdeckt und dort am Strand einige von den Gezeiten geformte Steine gefragt, ob sie mit uns kommen möchten. Diese haben wir mitgenommen, um sie energetisch zu ELOMIN-Steinen zu prägen. Näheres dazu berichten wir im Abschnitt „ELOMIN-Steine, ELOMIN-Netzwerk“ unserer Homepage.
  • Auf dem Weg „zurück in die Wirklichkeit“ ziehen dann die Hosensäcke und die Jackentaschen heftig nach unten, weil sich die Steine plötzlich so schwer machen, wie boshafte Kleinkinder, wenn man sie an der Hand nimmt.
Steine
Steine
  • Auch bei Urlaubsaufenthalten in den Bergen legen wir unser Augenmerk auf Steine. Die nebenstehenden Steine stammen aus der Urslau, einem Gebirgsbach, der vom „Steinernen Meer“/Salzburg durch unseren Urlaubsort Hinterthal über Maria Alm zu Tal fließt.
  • Die schönsten Farben bringt nur die Natur selbst hervor. Zu Hause nehmen wir die Steine in die Hand, betrachten sie andächtig und respektvoll und lassen sie sich gegenseitig erzählen, was sie als Zeugen millionen Jahre langer Entwicklung auf dem Weg zu uns erlebt haben.
Steine
Steine
  • Bevor wir einem Stein eine Aufgabe zuordnen, müssen wir ihn fragen, ob er bereit ist, eine neue Aufgabe zu übernehmen. Aus unserer Erfahrung ist etwa ein Drittel für ein neue Aufgabe aufnahmefähig. Dies bedeutet, dass ein Großteil der Steine bereits an Aufgaben gebunden sind, die sich noch in der Erfüllungsphase befinden.
Energetische Reinigung der Steine
  • Die geernteten Steine reinigen wir zunächst mechanisch mit Bürste und dann energetisch mit dem Mandala ACBAHUM (siehe Abschnitt „Mandalas“) in Verbindung mit dem Symbol MAA.
  • Dabei haben wir schon beobachtet, dass manche Steine eine intensivere Farbe bekommen. Sie beginnen regelrecht zu „leuchten“. Alle negativen Programme werden gelöscht. Alle förderlichen im Stein gespeicherten Energien bleiben weiterhin wirksam.
  • Über das energetische Reinigen eine Steines und das Aufwerten seiner Energie auf 100 Prozent seines ursprünglichen Potentials haben wir detailierte Ausführungen in den Abschnitt „Elomin-Netzwerk“
    eingearbeitet.
acbahum
ACBAHUM
maa
MAA
Stein-Dreiecksetzung auf unserem Grundstück
  • Auf unserem Grundstück haben wir schon vor längerer Zeit eine Stein-Dreiecksetzung vorgenommen. Zunächst haben wir mit der Pendelrute ausgetestet, wo die Steine situiert werden sollten. Wie man mit einer Pendelrute arbeitet, haben wir in unserer kleinen Pendelruten-Broschüre ausführlich beschrieben. Wie Anwender unsere Pendelruten beurteilen, sehen Sie hier.
  • Die gelben Markierungen zeigen wo die Steine platziert wurden auf einer Luftaufnahme, welche aus der Zeit vor unserer Gebäuderenovierung stammt.
stein-dreiecksetzung

ie gelben Markierungen zeigen die Punkte
der Steinsetzung auf unserem Grundstück. Das
„weiße Kreuz“ ist der Betonmasten einer 20 KV-Leitung.

  • Die Größe der Steine ist nicht entscheidend. Bei größeren Stein-Dreiecken in der Natur wird man vom Gefühl her eher etwas größere Steine nehmen. Wir haben z.B. für die Steinsetzung im Gelände Pflastersteine aus Granit verwendet. Wenn Stein-Dreiecksetzungen innnerhalb eines Gebäudes oder nur innerhalb eines Raumes vorgenommen werden, wird man natürlich eher kleinere Steine nehmen.
  • Für die Stein-Dreiecksetzung werden Symbol-Energien auf Steine übertragen. Die Symbole werden entweder mental oder mit Stift direkt auf die Steine gezeichnet. Durch die Stein-Dreiecksetzung baut sich ein Kraftfeld auf, welches auf vielfältige positive und harmonisierende Weise auf Lebewesen und Pflanzen wirkt. Das Bewusstsein aller lebenden Geschöpfe im neuen Kraftfeld ändert sich zum Positiven. Auch Disharmonien können sich auflösen.
  • In unserem Fall betragen die Seitenlängen des Dreiecks zwischen 80 und 110 m. Unsere Stein-Dreiecksetzung (gelbe Punkte auf dem Foto) macht auch die Schadstrahlung der 20 KV-Leitung auf unserem Grundstück für Mensch und Tier unwirksam.
  • Beglückend dabei ist zu wissen, dass die positiven Auswirkungen einer Steinsetzung am Grundstück auch einer breiten nachbarschaftlichen Umgebung zugute kommen. Die Steinsetzung wirkt sich letztlich auch auf die Harmonie zwischen den Menschen innerhalb des dadurch geschaffenen erweiterten Energiefeldes aus.
  • Besonders wirksam ist es, wenn man zur Entstörung von elektromagnetischen Feldern auch das Symbol FLOR bei der Stein-Dreiecksetzung einbaut. Man nimmt 9 Steine und zeichnet auf diese das FLOR. An jedem Eck des Dreiecks legt man 3 dieser Steine und unterstützt dies mental mit der Vorstellung, dass hier in diesem Dreieck ein Energiefeld entsteht, welches elektromagnetische Schadstrahlungen neutralisiert.
flor
FLOR
  • Die energetische Wirkung greift nicht nur innerhalb des Dreieckes sondern sie reicht entfernungsmäßig mehr als das Achtfache über die Dreiecksgröße hinaus. Ein Dreieck mit einem Durchmesser von 10 m wirkt auf 88 m und ein Dreieck mit 100 m ergibt einen Wirkungskreis von 880 m Durchmesser.
  • Wie wir in einem Seminar erfahren haben, seien Fälle bekannt, in denen offizielle Institutionen, welche für die Überwachung des Luftraumes zuständig sind, an Stellen, in denen Menschen Stein-Dreiecksetzungen mit FLOR zur energetischen Abschirmung vorgenommen haben, plötzlich begonnen haben, Messungen vorzunehmen, weil sie sich nicht erklären konnten, warum in einem konkreten Bereich bestimmte Strahlungen – von denen sie wussten, dass sie vorher vorhanden waren – plötzlich nicht mehr festgestellt werden konnten.
Steindreieck mit je 5 Steinen
  • Anstatt je einem Stein legt man bei dieser Variante je 5 Steine hin. Diese Art der Steinsetzung erhöht die Wirksamkeit entfernungsmäßig um mehr als das Zehnfache. Mit einem 20 m Steinkreis-Durchmesser erreicht man dadurch einen Energie-Wirkkreis von 222 m Durchmesser.
  • Von Menschen geprägte nicht förderliche Muster werden gelöscht.
  • Gleich wie bei der Dreiecksetzung mit nur 3 Steinen wird die negative Wirkung geopathischer Strahlungen aufgehoben. Die Strahlungen sind zwar weiterhin vorhanden, aber sie schaden dem Menschen nicht mehr (Wasseradern, Kreuzungen, Verwerfungen, diverse Gitter, Stromleitungen, Handymasten ect).
  • Zum besseren Verständnis lässt sich dies mit einem Radiosender vergleichen: ich schalte Ö3 auf 90,4 Mhz ein und drehe die Lautstärke auf Null zurück. Die Frequenz bleibt da, aber ich höre sie nicht.
Steinsetzung oder Gläsersetzung im Wohnraum oder im Haus
  • Genau so wie im freien Gelände geht die Stein-Dreiecksetzung auch in Gebäuden oder in einzelnen Räumen vor sich. Man sucht am besten nach positiven Plätzen, denn wenn man diese festgestellt hat, weiß man automatisch wo sich dann negative Plätze befinden. Mit der Pendelrute stellt man dies auf einfache Weise selbst fest.
  • Es gibt Menschen, welche solche Steine einfach nach Intuition zu setzen; mit einiger Erfahrung ist dies ebenso möglich, denn in geistigen Bereich passiert nur DAS was man für sich zulässt.
  • Bei der Energetisierung von Gebäuden oder einzelnen Räumen hat sich das Setzen von Gläsern sehr bewährt. Anstelle von Steinen werden Gläser gesetzt, und zwar so, dass der offene Teil des Glases am Boden ist, also das Glas am Kopf steht. Dazu eignen sich ganz einfache zylindrische(billige Whisky)Gläser von denen eine Sechserpackung im Großmarkt nur ein paar Euro kostet. Die Gläser dürfen nicht konisch und auch nicht geschliffen sein. Im Zweifelsfall lassen sich die Gläser mit der Pendelrute auf ihre Eignung für diesen Zweck austesten.
  • Ein guter Freund von uns, der in Klagenfurt wohnt, hat schon vielen Menschen durch eine Gläsersetzung sehr wirksam geholfen. Aber das kann mit etwas Interesse und Geschick auch jeder selbst für sich bewerkstelligen. Mitunter ist überhaupt nur ein einziges Glas erforderlich. Bei unserem sehr hilfsbereiten Freund handelt es sich um den pensionierten Techniker Reinhold Pöllinger, der unter reinhold.poellinger@aon.at für Tipps zur Gläsersetzung erreichbar ist.
  • Auf Grund vieler erfolgter Rückfragen haben wir im Einvernehmen mit unserem lieben Freund Reinhold Pölllinger zum Thema Gläsersetzung inzwischen einen gesonderten ausführlichen Abschnitt in unsere Homepage eingearbeitet, so dass diese Informationen eigentlich genügen sollten, dass jeder, der sich damit ernsthaft beschäftigt, in der Lage sein sollte, sich und seine Lieben nach dieser Anleitung in den „eigenen vier Wänden“ zu schützen.
  • Wie wir aber feststellen müssen, gibt es hin und wieder Leute, welche sich aus Bequemlichkeit nicht selbst mit diesem Thema auseinanderesetzen wollen und so etwas wie die Gläser- oder Steinsetzung von anderen machen lassen wollen. Wenn einem etwas wirklich wichtig ist, dann muss man sich auch selbst ernsthaft damit beschäftigen!
  • Bei Übernachtungen auswärts (Dienstreise, Urlaube) kann eine Stein- oder Gläsersetzung ebenfalls sehr hilfreich sein, um einen ungestörten Schlaf zu sichern.
  • Wenn bereits eine Steinsetzung am Grundstück außerhalb des Wohnobjektes erfolgt ist, ist eine Steinsetzung innerhalb des Hauses entbehrlich, weil das entsprechende Energiefeld bereits voll aktiv ist.
  • Es ist egal welchen Stein ich nehme. Nur wir selbst grenzen die energetischen Möglichkeiten durch unseren Verstand ein. Wichtig ist, sich von gedanklichen Eingrenzungen zu befreien wenn man mit Freien Energien arbeitet und sich bewusst zu sein, dass im energetischen Bereich nur DAS passiert, was man für sich zulässt!
  • Die Freien Energien (Naturenergien, Naturgeister) erwarten von dir, dass du einen Impuls setzen. Es geht nicht um die Form des Steines oder um seine Farbe. Wenn die Naturenergien erkennen, dass du dich um sie kümmerst, bekommst du auch von ihnen alle Hilfe. Daher ist es egal, ob der Stein rund oder eckig ist oder schief steht.
Ritual bei der Steinsetzung
  • Ich schreite in feierlicher Stimmung mit meinen vorbereiteten und energetisch gereinigten Steinen zur ersten Stelle des Dreiecks, lege den Stein auf den Erdboden bzw. grabe ihn so ein, dass seine Oberfläche mit dem Rasen eben ist.
  • Dann spreche ich folgende Formel:
  • „Lieber Stein, ich bitte dich die Aufgabe zu übernehmen, hier in Verbindung mit den anderen Steinen ein positives Kraftfeld für alle Lebewesen und Pflanzen aufzubauen. Ich bitte die aktivierte Energie so lange da zu bleiben, so lange dies notwendig ist. Ich bitte um Segen, Gesundheit, Kraft, Frieden und Harmonie für diesen Ort. Ich segne diese Steine und ihr Energiefeld und alle Lebewesen und ich bedanke mich.“
  • Für Strahlensucher-Lebewesen (wie z.B. Katzen, Bienen oder Holunderbusch) gibt es gleich hier unten weiter einen wichtigen Zusatz.
  • Geübtere können Steine auch mental setzen – also irgend wohin visualisieren – ohne dass sie sich an den betreffenden Platz begeben. Wichtig ist die Überzeugung, dass es funktioniert, wenn ich durch das Ritual etwas in Bewegung setze. Wenn ich im Innersten dazu stehe, brauche ich keinen sichtbaren Stein für die Dreiecksetzung.
  • Bei Zweifeln an der Wirksamkeit setze ich automatisch eine Beschränkung, welche die Aktivierung Freier Energien nicht zulässt.
  • Durch die an den Orten der Steinsetzung aktivierten Freien Energien sind diese (Naturgeister) mit einer konkreten Aufgabe an eine bestimmte Stelle gebunden. Eine schöne Geste ist, wenn man die Naturgeister an dieser Stelle ab und zu „besucht“ und ihnen als Zeichen des Dankes vielleicht ein paar Blumen hinstellt. Dem Vernehmen nach sind sie auch mit ein paar Tropfen Rotwein, die man auf die Stelle der Steinsetzung träufelt, zufrieden.
Praktische Erfolgsbeispiele für Stein-Dreiecksetzungen
  • Der Autor der beiden Symbolbücher „Ingmar“ und „Larimar“, Dr. Wolfgang Becvar, berichtete uns bereits im Herbst 2001 im Rahmen eines Seminars vom Besuch eines Museums mit Freunden in Vancoover/Canada, in welchem Gegenstände ausgestellt sind, die den Indianern vor etwa 100 Jahren weg genommen worden waren. Nach wenigen Minuten war die Gruppe so erschöpft, dass sich alle hinsetzen mussten.
  • Becvar nahm aus seinem Pendelbeutel, den er immer bei sich hat, 3 Steine und legte sie im Museum aus. Nach wenigen Minuten waren alle Teilnehmer wieder so frisch, dass sie im Museum noch zwei Stunden herum marschierten.
  • Bei besagtem Seminar ersuchte Dr. Becvar uns, mit der Pendelrute den Seminarraum vor und nach der Stein-Dreiecksetzung austesten und festzustellen, was sich durch die Steinsetzung im Raum energetisch verändert hat. Meine liebe Ingeborg stellte durch Austesten mit ihrer Pendelrute in Gegenwart aller Seminarteilnehmer fest, dass der Seminarraum vor der Steinsetzung 23.000 Bovis-Einheiten hatte und nachher 41.500 aufwies!
  • Wie man mit einer Pendelrute austestet, haben wir im Abschnitt Testmethoden ausführlich beschrieben. Eine Anwenderbroschüre steht in unserer Homepage ebenfalls zum (natürlich kostenlosen) Herunterladen bereit. Und wie praktische Anwender unsere Pendelruten beurteilen, sollten Sie hier sehen.
Strahlensucher mit der Glocke „wecken“
  • Bei der Stein-Dreiecksetzung, welche die Wirkkraft aller für den Menschen negativen Strahlungen aufhebt, darf nicht übersehen werden, dass es in der Tier- und Pflanzenwelt auch Strahlensucher gibt. So kann biespielsweise der Hollunderbusch nur gedeihen, wenn er sich in einem (vom Menschen aus gesehen) negativen Strahlungbereich befindet.
  • Auch Tiere, wie Katzen, Ameisen und Bienen, benötigen negative Frequenzen. Vielfach wurde beobachtet, dass Katzen nach einer Stein-Dreiecksetzung, bei der vergessen wurde auf die Strahlensucher Rücksicht zu nehmen, ihren Schlafplatz wechselten.
  • Das Rezept für die Strahlensucher bei der Steinsetzung lautet: die gesetzten Steine an jeder Stelle des gesetzten Dreiecks mit einer Messingglocke anzuläuten und gleichzeitig etwa folgenden Spruch (Formel) zu sagen:
  • „Indem ich mit dieser Glocke läute, aktiviere ich hier im neuen Energiefeld jene Strahlungen, welche die Strahlensucher auf diesem Grundstück benötigen. Ich bitte diese Energien so lange hier zu bleiben, so lange sie benötigt werden. Ich segne diese Energien und die Strahlensucher und ich bedanke mich.“
Steinsetzung als Geschenk
  • Wir leben in einer Zeit, in der jeder alles hat, wenn auch in bescheidenem Rahmen. Wie oft wird man in die Lage versetzt, jemandem ein Geschenk zu einem bestimmten Anlass zu machen. Da ist vielfach langes Kopfzerbrechen und Suchen angesagt, weil man nicht weiß, was man kaufen soll.
  • Große Freude haben Menschen meist mit Selbstgebasteltem, denn in einem solchen Produkt steckt auch viel Liebe und Hingabe als förderliche Energieschwingungen darin. Die persönliche Mühe und liebevolle Zuwendung bei einer solchen Arbeit wird von den uns nahestehenden Mitmenschen mehr geschätzt als ein gekaufter Gegenstand, der dann womöglich als Staubfänger im Wege herumsteht.
  • Was wäre beispielsweise mit einer Steinsetzung am Grundstück oder mit einer Gläsersetzung in einer Wohnung oder in einem Wohnhaus als Geschenk zu Weihnachten oder zu einem anderen Anlass? Diese Anregung haben bereits einige energetisch Interessierte aufgegriffen – zur Freude der damit Beschenkten. Wir freuen uns über die begeisterten Rückmeldungen.